schließen

Thema finden

Dürfen wir Sie en:formieren? Nutzen Sie unsere Filterung, um für Sie relevante Themen zu finden. Alternativ unterstützen Sie bei Ihrer Suche nach Themen unsere Suchfunktion sowie die Artikelübersicht.

zur Übersicht
Inhalte filtern
zur Übersicht
schließen

Suche

alles zurücksetzen

Häufig gesuchte Begriffe

Energiewende Emissionshandel Innovationen Kraftwerke RWE Versorgungssicherheit Batteriespeicher Elektrifizierung
Zurück zur Übersicht
Bundesnetzagentur empfiehlt zusätzliche große Stromtrasse
Von 164 Maßnahmen, die die Übertragungsnetzbetreiber vorgeschlagen haben, hält die Behörde 96 für erforderlich

Die Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW führen im aktuellen Entwurf für den Netzentwicklungsplan (NEP) 2030 eine Vielzahl von Maßnahmen auf, mithilfe derer die Stromnetzte ausgebaut und stabilisiert werden sollen. Die Bundesnetzagentur hat diese Maßnahmen analysiert und ihre vorläufigen Ergebnisse nun zur Konsultation gestellt.

Von den insgesamt 164 vorgeschlagenen Netzausbau-Projekte hält die Behörde 96 für notwendig. Unter anderem empfiehlt sie den Bau einer vierten Stromautobahn von Norden nach Süden – derzeit sind die drei Stromtrassen „Ultranet“, „SüdLink“ und „Süd-Ost“ in Planung. Doch anders als von den Übertragungsnetzbetreibern vorgeschlagen, plädiert die Bundesnetzagentur für eine deutlich kürzere Strecke: Anstatt nach Baden-Württemberg soll die Stromtrasse, die in Schleswig-Holstein beginnt, nur bis nach Nordrhein-Westfalen führen.

Mehr Informationen zu den Empfehlungen der Bundesnetzagentur sowie dem Netzentwicklungsplan (NEP) 2030 liefern F.A.Z, Handelsblatt und Die Welt.

Bildnachweis: © Bundesnetzagentur

Schreiben Sie dem Team des en:former Energieblogs eine Nachricht

Fragen an die Redaktion

Stellen Sie Ihre Frage an die Redaktion per ...

E-Mail Feedbackformular
Feedbackformular







Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Fragen an die Redaktion

Fragen an die Redaktion

Stellen Sie Ihre Frage an die Redaktion per ...

E-Mail Feedbackformular

up:date

Abonnieren Sie den monatlichen en:former-Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden.

zur Anmeldung
jetzt bewerten bereits bewertet
Mehr zu Energiewirtschaft Energiewende