schließen

Thema finden

Dürfen wir Sie en:formieren? Nutzen Sie unsere Filterung, um für Sie relevante Themen zu finden. Alternativ unterstützen Sie bei Ihrer Suche nach Themen unsere Suchfunktion sowie die Artikelübersicht.

Übersicht
Inhalte filtern
Übersicht
schließen

Suche

Häufig gesuchte Begriffe

Energiewende Emissionshandel Innovationen Kraftwerke RWE Versorgungssicherheit Batteriespeicher Elektrifizierung
Zurück zur Übersicht
[post-views]
E-world 2020: Mit Smart-City-Konzepten Richtung nachhaltige Stadt
Vom 11. bis 13. Februar treffen sich die Entscheider der europäischen Energiewirtschaft in der Messe Essen, um Ideen für die Zukunft der Energie zu diskutieren

Auch in diesem Jahr ist Essen wieder wichtigster Treffpunkt für Vertreter der europäischen Energiebranche: Die E-world energy & water in der Messe Essen lädt Aussteller und Besucher dazu ein, sich zu den neuesten Entwicklungen auf dem Energiemarkt auszutauschen.

Rund 750 Aussteller präsentieren mehr als 25.000 Fachbesuchern Produkte, Technologien und Dienstleistungen aus den Bereichen Energiedienstleistung, Informationstechnologie und Energiehandel. Dabei wird der Branchentreffpunkt immer internationaler: 2019 waren insgesamt 73 Nationen vertreten.

E-World Special
Der en:former ist auch in diesem Jahr für Sie vor Ort und begleitet die E-world energy & water vom 11. bis 13. Februar 2020. In verschiedenen Specials berichten wir über Innovationen, Trends und Kongresse. Bleiben Sie en:formiert!

Das Schwerpunktthema der E-world ist wie im Vorjahr „Smart City and Climate Solutions“. Denn Städte nehmen in Sachen Klimawandel eine Doppelrolle ein: Auf der einen Seite sind sie Quellen innovativer Klimaschutzideen, auf der anderen Seite wesentliche Verursacher der Emissionen.

Innovationen für einen nachhaltigen Wandel

In der klimafreundlichen Gestaltung von Städten spielt Digitalisierung eine wichtige Rolle. Ein wesentliches Ziel dabei:  Elektrizität und Wärme, elektrischen Transport und effiziente Gebäuden in ein Gesamtsystem zu integrieren – zur sogenannten Smart City. Die Aussteller der E-world präsentieren innovative Lösungsansätze, um die nachhaltige Transformation voranzutreiben und intelligente Infrastrukturen zu fördern.

Neben dem Ausstellungsangebot wird mit dem dreitägigen E-world Kongress und vier Fachforen zu den Themen Energy Transition, Smart Tech, Trading and Finance und Innovation ein Rahmenprogramm angeboten, in dem Experten Einblicke in aktuelle Strömungen der Energiewirtschaft geben.

Eine zusätzliche Diskussionsplattform bietet das Führungstreffen Energie, das traditionell am Vortag der Messe, also am 10. Februar stattfindet. Dr. Markus Krebber, Finanzvorstand der RWE AG diskutiert hier neben anderen Vertretern aus Energiewirtschaft, Industrie und Politik über Entwicklungen und Herausforderungen der Branche.

Auch Zukunft der Branche ist Thema

Zusätzlich blickt die Fachmesse auf die Energiewelt von morgen. Der Themenbereich Innovation, gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, bietet Start-ups die Möglichkeit, ihre zukunftweisenden Konzepte und Lösungen zu präsentieren und so mögliche Investoren von sich zu begeistern.

Neben innovativen Ideen benötigt die Branche vor allem motivierte Fachkräfte, die Lust haben, die Zukunft der Energie mitzugestalten. Am dritten Messetag findet deshalb wieder traditionell das Karriereforum statt, bei dem Studenten, Absolventen und Young Professionals die Möglichkeit haben, Kontakte in die Energiewirtschaft zu knüpfen und sich über Berufe und Karrieremöglichkeiten zu informieren.

Bildnachweis: E-World Essen

Fragen an die Redaktion

Stellen Sie Ihre Frage an die Redaktion per ...

E-Mail Feedbackformular
Feedbackformular







Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Fragen an die Redaktion

Stellen Sie Ihre Frage an die Redaktion per ...

E-Mail Feedbackformular

up:date

Abonnieren Sie den monatlichen en:former- Newsletter und folgen Sie uns auf Twitter. So bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

zur Anmeldung
jetzt bewerten bereits bewertet

Artikel teilen:
Mehr zu Energiewende Innovation