enformer Energiewende zwei Arbeiter in chinesischem Solarpark
schließen

Thema finden

Dürfen wir Sie en:formieren? Nutzen Sie unsere Filterung, um für Sie relevante Themen zu finden. Alternativ unterstützen Sie bei Ihrer Suche nach Themen unsere Suchfunktion sowie die Artikelübersicht.

zur Übersicht
Inhalte filtern
zur Übersicht
schließen

Suche

Häufig gesuchte Begriffe

Energiewende Emissionshandel Innovationen Kraftwerke RWE Versorgungssicherheit Batteriespeicher Elektrifizierung
Zurück zur Übersicht
Seitenblick Energiewende
Die Energiewende hat (auch) in China bereits begonnen
Laut einer Studie hat die Volksrepublik seit 2013 weniger CO2 ausgestoßen und die Kehrtwende bereits vollzogen

Offenbar hat China die Kehrtwende in Sachen Treibhausgasemissionen bereits 2013 vollzogen. Zumindest bis 2016 hat die zweitgrößte Volkswirtschaft der Erde seither jedes Jahr weniger CO2 ausgestoßen. Das sagen die Autoren einer Studie, die in der Nature Geoscience erschienen ist.

Das verlangsamte Wirtschaftswachstum über den Untersuchungszeitraum 2013 bis 2016 habe das Ergebnis wohl begünstigt. Maßgeblich seien strukturelle Veränderungen, die zum Beispiel zu einem geringeren Anteil von Kohle im Energiemix und einer höheren Energieeffizienz geführt hätten. Diese Entwicklung, schlussfolgern die zehn Autoren, deute darauf hin, dass die Senkung der Treibhausgasemissionen dauerhaft sei. China ist damit seinem Klimaziel vom Pariser Klimaabkommen weit voraus. Dort hatte Peking die Kehrtwende erst für 2030 zugesagt.

Der Artikel mit dem Titel „Structural decline in China’s CO2 emissions through transitions in industry and energy systems“ ist in der Juli-Ausgabe der Nature Geoscience erschienen. Zur englischsprachigen Zusammenfassung der Autoren gelangen Sie hier. Dort finden Sie auch den kostenpflichtigen Zugang zum vollständigen Artikel. Eine ausführlichere englischsprachige Besprechung des Artikels hat das Wissenschaftsmagazin ZME veröffentlicht.

Fragen an die Redaktion

Stellen Sie Ihre Frage an die Redaktion per ...

E-Mail Feedbackformular
Feedbackformular







Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Fragen an die Redaktion

Stellen Sie Ihre Frage an die Redaktion per ...

E-Mail Feedbackformular

up:date

Abonnieren Sie den monatlichen en:former-Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden.

zur Anmeldung
jetzt bewerten bereits bewertet

Artikel teilen:
Mehr zu Energiewende