schließen

Thema finden

Dürfen wir Sie en:formieren? Nutzen Sie unsere Filterung, um für Sie relevante Themen zu finden. Alternativ unterstützen Sie bei Ihrer Suche nach Themen unsere Suchfunktion sowie die Artikelübersicht.

zur Übersicht
Inhalte filtern
zur Übersicht
schließen

Suche

alles zurücksetzen

Häufig gesuchte Begriffe

Energiewende Emissionshandel Innovationen Kraftwerke RWE Versorgungssicherheit Batteriespeicher Elektrifizierung
Zurück zur Übersicht
Klimaschutz auf den Weltmeeren: Volle Windkraft voraus?
Die Schifffahrt gehört zu den größten CO2-Emittenten. Alternative Antriebe reichen von klassisch bis kurios

Etwa 13 Prozent des Kohlendioxids, das der weltweite Transportsektor ausstößt, geht auf das Konto der Schifffahrt. Das sind rund drei Prozent der globalen Treibhausgasemissionen. Zugegeben, das ist nicht allzu viel. Doch wenn die Weltgemeinschaft ihre Klimaziele erreichen will, müssen alle Sektoren mitmachen. Auch die Schifffahrt.

Schiffsabgase gelten als besonders umwelt- und gesundheitsschädlich. Denn bisher nutzen die Reedereien fast ausschließlich Schweröl zum Antrieb. Dessen Abgase enthalten – verglichen mit Benzin- oder Dieselabgasen – ein Vielfaches an Stickoxiden, Schwefeloxiden und anderen Schadstoffen,. In der Binnenschifffahrt wird deshalb häufig das emissionsärmere Schiffsdiesel eingesetzt. Dennoch fordern nicht nur Umweltverbände, sondern auch Anwohner von Häfen und Wasserstraßen, dass die Schifffahrt sauberer wird.

Ideen für alternative Schiffsantriebe gibt es viele. Einige davon werden noch in der Forschung diskutiert, andere haben das Reißbrett längst verlassen und kommen auf Hoher See zum Einsatz. So haben einige Reedereien Schiffe auf andere Treibstoffe umgerüstet. Andere besinnen sich auf die Ursprünge der Seefahrt und machen sich die Winde der Weltmeere zunutze. Wer aber nun an eine Rückkehr ins Segelzeitalter denkt, der irrt gewaltig …

Bildnachweis: MD_Photography, shutterstock.com

Schreiben Sie dem Team des en:former Energieblogs eine Nachricht

Fragen an die Redaktion

Stellen Sie Ihre Frage an die Redaktion per ...

E-Mail Feedbackformular
Feedbackformular







Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Fragen an die Redaktion

Fragen an die Redaktion

Stellen Sie Ihre Frage an die Redaktion per ...

E-Mail Feedbackformular

up:date

Abonnieren Sie den monatlichen en:former-Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden.

zur Anmeldung
jetzt bewerten bereits bewertet
Mehr zu Innovation Energiewende