schließen

Thema finden

Dürfen wir Sie en:formieren? Nutzen Sie unsere Filterung, um für Sie relevante Themen zu finden. Alternativ unterstützen Sie bei Ihrer Suche nach Themen unsere Suchfunktion sowie die Artikelübersicht.

Übersicht
Inhalte filtern
Übersicht
schließen

Suche

Häufig gesuchte Begriffe

Energiewende Emissionshandel Innovationen Kraftwerke RWE Versorgungssicherheit Batteriespeicher Elektrifizierung
Zurück zur Übersicht
[post-views]
In eigener Sache Energiewende Energiewirtschaft
Weltneuheit: RWE baut Windräder auf Deich in den Niederlanden
Windpark Oostpolderdijk in Eemshaven zeigt neue Nutzungsmöglichkeiten für Deichanlagen auf

Weltpremiere in den Niederlanden: RWE baut den ersten Windpark auf einer Deichanlage direkt am Meer. In Eemshaven, in der niederländischen Provinz Groningen, werden auf dem Oostpolderdeich drei Windkraftanlagen errichtet. Aufgrund des begrenzten Platzangebots auf dem Deich wird für die Installation der oberen Turbinenkomponenten ein spezieller Kletterkran eingesetzt. Für alle drei Anlagen wurden die Fundamente und unteren Turmsegmente errichtet. Eine Windkraftanlage ist bereits vollständig fertig gestellt und der Kletterkran hat mit dem Aufbau der zweiten Windkraftanlage begonnen.

In den letzten Jahren haben RWE und der Wasserverband Noorderzijlvest, Eigentümer des Deiches, den Bauprozess und die Deichsicherheit sowie die möglichen Auswirkungen des Projekts auf die Umwelt genauestens untersucht. Das Ergebnis war ein technisch komplexes Design, das jetzt umgesetzt wird. Der wichtigste Aspekt bei der Projektentwicklung war der Schutz des Deiches und dass vor allem seine Funktion im Bereich des Hochwasserschutzes nicht beeinträchtigt wird. Der Windpark Oostpolderdijk mit einer installierten Gesamtleistung von 7,5 Megawatt (MW) wird voraussichtlich Ende 2021 in Betrieb genommen werden.

Wir sind stolz darauf, mit Oostpolderdijk den weltweit ersten Windpark auf einer Deichanlage am Meer zu errichten und so Deichen perspektivisch eine zusätzliche Funktion zu verleihen. Mit Innovationen wie diesen schaffen wir neue Möglichkeiten im Bereich der nachhaltigen Stromerzeugung und treiben den Ausbau der Erneuerbaren Energien entscheidend voran. Alle Erkenntnisse, die wir in den Niederlanden erlangen, bieten uns die Chance, Windparks auf Deichen auch an anderen Standorten umzusetzen. Selbstverständlich haben die Sicherheit und Unversehrtheit des Deiches für RWE oberste Priorität. Katja Wünschel, COO Wind Onshore & PV Europa & asiatisch-pazifischer Raum von RWE Renewables

Im Februar hat RWE mit ASML, dem weltweit größten Anbieter von Lithographiesystemen für die Halbleiterindustrie, einen Stromliefervertrag (Power Purchase Agreement) über den Bezug von Ökostrom abgeschlossen, der unter anderem im Windpark Oostpolderdijk erzeugt wird.

Nachhaltiges Produktionsportfolio in den Niederlanden

RWE ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Erneuerbare Energien. Die Niederlande sind einer der strategischen Märkte, in denen das Unternehmen sein Portfolio weiter ausbauen will. Derzeit betreibt RWE in den Niederlanden sieben Onshore-Windparks mit einer anteilig installierten Leistung von 268 MW und zwei Solarparks. Einschließlich des Windparks Oostpolderdijk errichtet RWE derzeit vier neue Onshore-Windparks mit einer Gesamtleistung von 116 MW im Land. Darüber hinaus wird RWE ihr niederländisches Erneuerbare-Energien-Portfolio um ihren ersten schwimmenden Solarpark sowie eine Freiflächen-Solaranlagen erweitern. Zudem arbeitet RWE am Ausbau CO2-freier, flexibler Produktionskapazitäten sowie an der Entwicklung von Wasserstoffprojekten wie NortH2, FUREC und Eemshydrogen, um einen Beitrag zur Dekarbonisierung der Industrie zu leisten.

Fragen an die Redaktion

Stellen Sie Ihre Frage an die Redaktion per ...

E-Mail Feedbackformular
Feedbackformular








    Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

    Fragen an die Redaktion

    Stellen Sie Ihre Frage an die Redaktion per ...

    E-Mail Feedbackformular

    up:date

    Abonnieren Sie den monatlichen en:former- Newsletter und folgen Sie uns auf Twitter. So bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

    zur Anmeldung
    jetzt bewerten bereits bewertet

    Artikel teilen:
    Mehr zu Energiewende Energiewirtschaft
    //, // percentage: //, // gw: //, // notzero: //, // validData:// }, // success: function (response) { // console.log('validdata://'); // console.log('notzero://'); // console.log('time://'); // console.log('saved') // } // }); // // Open the image in a new window // }); // }, 3000); // // // }); // //